Freitag, 2. November 2018

Woche 44 - Weekly Challenges und Inktober

Die Herausforderung Inktober, die ich mir noch durch die Kombination von klassischer Zeichnung und vorgegebenem Tangle ziemlich kompliziert habe, geht dem Ende zu. Manche Stichworte waren für mich extrem schwierig, manche recht locker zu bearbeiten. Die Kombination zum Tanglemuster war nicht immer ideal, aber meistens irgendwie akzeptabel. Es war nicht einfach, hat aber Spaß gemacht. 
Um den Tanglemustern noch einmal gerecht zu werden, stelle ich sie auf einem Aquarell noch einmal alle zusammen. Denn jetzt reicht mir im Augenblick die Schwarz-Weiß-Malerei und es muss in der dunklen Jahreszeit wieder Farbe ins Spiel kommen.
29. Oktober - Double - doppelt, zweifach, Doppelgänger und Wud
Miltenbergs Stadttor auf der Brücke heißt Zwillingsbogen,
denn hier sind zwei Türme zu einem Tor verbunden.

30. Oktober - Jolt - Ruck, Stoß und Frunky
Mit einem gezielten Stoß landen die Billardkugeln im richtigen Loch.

31. Oktober- Slice - Scheibe, Stück, Teil und Cruffle
Ein Stückchen Torte passt immer, zum Beispiel als Abschluss einer Gartenparty.
1. bis 31. Oktober - Kombination aller Inktober-Tangles
Die DIVA hat sich für diese Woche eine Mixed-Media-Aufgabe ausgedacht. In der Malerei nennt man so etwas Abklatschtechnik. Zwischen zwei beliebigen Zeichenblättern soll ein Klecks Farbe, Wein oder Gesso durch Zusammenpressen verteilt werden. Bei etwas Glück gerät das Ganze halbwegs symmetrisch. Und darauf darf dann nach Herzenslust getanglet werden.
Das Gold auf meinen Klecksen kommt überhaupt nicht gut heraus. So erinnern nur die vielen Sternchen, dass die beiden Kacheln vielleicht als Deko für Weihnachtskarten denkbar wären. 
Sehr glücklich bin ich mit den Ergebnissen nicht.
Adele kommt diese Woche zurück zu den Wurzeln des Zentangle mit einer zickzackförmigen Vorzeichnung und einfachen Originalmustern wie Static, Crescent Moon und Pokeroot. Ich glaube, meine erste Variante gefällt mir besser als die zweite, weil sie sonniger und nicht so schwülstig wirkt. Aber das ist manchmal so.
Elas Montagsmuster waren Olluan, Agora und Faminga. Jetzt kommt wieder mehr Farbe ins Spiel. 
Als Untergrund verwende ich einen "Malblock" den ich versehentlich in einem Billig-Shop erworben habe. Überraschenderweise war der eingeschweißte Block eine Ansammlung von Aquarelldrucken auf zum Zeichnen und Malen eher ungeeignetem Hochglanzpapier, weil es glatt wie eine Illustriertenseite ist. Was man damit anfangen soll, ist mir schleierhaft. Nur mit Folienstiften kann man darauf zeichnen, Schattieren geht gar nicht. Deshalb versuche ich durch Füllungen, Überlagerungen oder Ausmalen ein wenig Struktur ins Gesamtbild zu bringen. Aber ich denke, in den nächsten 14 Tagen löst sich das Problem von selber, denn dann ist das Papier aufgebraucht.


Am Dienstag gilt es Aro, Masonity und Vikings 1 zu kombinieren.


Am Mittwoch gibt es schon wieder mir unbekannte Muster, nämlich Nonna, Cali und Bran.
Donnerstag sollen XY, Icebergfan und Kooba kombiniert werden.
Am Freitag waren Diamondz, Opposites und Two Feathers an der Reihe.

Samstagsmuster waren Cake, Alpz und Bofi.
Am Sonntag  sollten Stuzzle, Bedrox und Orb Pods kombiniert werden.

Kommentare:

  1. Die raffinierten Farbschattierungenauf der großen Inktoberkachel sind einfach schön.

    AntwortenLöschen
  2. I like the black background on you splotch tiles. It makes the color pop.

    AntwortenLöschen
  3. Lovely backgrounds and (as always) great tangling!!!

    AntwortenLöschen
  4. These are all very bold and beautiful!

    AntwortenLöschen
  5. Wieder einmal ein Feuerwerk wunderschöner Werke, liebe Margarete! Deine Inktober-Zeichnungen müsste man ein kleines Büchlein zusammenfassen. Ich finde sie alle so wunderbar!
    Besonders gefallen mir auch die Zeichnungen für Adele´s Challenge ... sehr dynamische Ausstrahlung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Dein nettes Feedback, Annette!
      Die Inktober-Zeichnungen habe ich in einem kleinen Zeichenblock zusammengefasst, der mittlerweile ordentlich aufgehoben unter anderen Zeichnungen in einer Mappe ein lichtloses Dasein fristet.

      Löschen
  6. Wow, Margarete, this week it is very difficult to choose a fave, all the tiles are beautiful, I'm fond of your opener of the week. The combination of the tangles for Inktober looks so cool on these lovely background. Maybe the first tile for Adele is my fave, everything is gorgeous on this tile, wonderful composition and colours and the two last tiles for Ela have also "something more" for me. Congratulations!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much for your kind feedback, Ria!
      I think, your favorite this week, my first tile for Adele, is mine too. Sometimes tangling develops in the way I want to and I like the result myself. For Ela's Challenges I play with the given patterns. It is very interesting, because many combinations I wouldn't choose myself.

      Löschen
  7. Wow Margarete! Everything here is so lovely. I'm amazed at your Inktober pieces in particular because of your clever and beautiful combination of the prompts😍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Michele!
      The combination of classical drawing and Tangles at Inktober was really not easy. I only did one try of each day's challenge, otherwise I would still draw on inktober today. No drawing is perfect, but acceptable. And drawing was interesting and I had a lot of fun.

      Löschen