Montag, 17. September 2018

Woche 38 - Weekly Challenges

Die Aufgabe der DIVA diese Woche ist "Straight Lines", das heißt, gerade Linien zu zeichnen.

Adele hat zur ersten Woche des sechsten Challenge-Jahres eine Vorzeichnung, die an eine römische Sechs erinnert und zwei passende Muster mit der Zahl Sechs ausgesucht, nämlich 3-Loops-6 und Hexonu. Meine Schwarz-Weiß-Version reißt mich nicht gerade vom Hocker. Jetzt kam noch ein zweites Bild dazu.

Elas Muster am Montag sind Shuri, VO und Madopio, nicht gerade mein Dream-Team an Mustern.
Am Dienstag sind Pitpath, LitBee und Auseklis zu kombinieren.
Mittwochsmuster sind Deelish, Cruffelini und Feenkleid, das sich als Blümchen wirklich herzallerliebst macht.
Die Muster Sooflowers, Aline Leaf und Sea Shell am Donnerstag haben mich auf Anhieb nicht besonders begeistert. Trotzdem habe ich versucht, etwas daraus zu machen und mit den Details gespielt. Jetzt finde ich mein Ergebnis sogar ganz nett.
Die Muster Vigne, Temarish und Frisco am Freitag finde ich alle sehr schön, weil man einiges damit anfangen kann.
Am Samstag waren Tonga, Phansy und Badean an der Reihe.
Das Sonntags-Muster-Menü mit Belltemps, Torus und 4-Headed Martians hat mir nicht besonders geschmeckt.

Freitag, 14. September 2018

Woche 37 - Weekly Challenges

Das Thema der DIVA ist zu Beginn der neuen Saison immer noch einfach und klassisch gehalten. Die Muster Nzeppel und Crazy Nzeppel sollen nach Belieben gezeichnet werden. 
Mir ist beim Überlegen, was ich zeichnen könnte, in einer Zeitschrift eine Maus über den Weg gelaufen. Wer sie auf eine wohl mit Rauhfaser tapezierte Wand verewigt hat, war leider nirgends herauszufinden. Obwohl die Proportionen nicht so richtig passten, fand ich die Idee aber irgendwie witzig und konnte ich es mir nicht verkneifen, im Sinne des Recycling etwas neues daraus zu machen. Mit einem Folienstift habe ich auf das Hochglanzpapier gezeichnet und nur das Gesichtchen ausgespart. Mein Mann meinte, mit dem Muster sieht die Maus aus wie hinter Gittern und nannte das Bild "Aus die Maus". Verbissen sollte man das Ganze aber bestimmt nicht sehen, denn ein bisschen albern darf man ja auch in fortgeschrittenem Alter manchmal sein.

Adele Bruno feiert mit Nummer 260 den 5. Geburtstag  ihrer Challenges. Diesmal gibt es als Vorzeichnung fünf Kerzen und die Muster der ersten vier Jahrestage, nämlich Prestwood, Kitl, O und Knightsbridge. Meine erste Version in schwarz-weiß war mir für den Anlass nicht prächtig genug, deshalb habe ich eine zweite gezeichnet. Auf dem abstrakten Aquarell-Untergrund in DIN A 4 habe ich mit braunem Fineliner und Glitzer-Gelstiften, die man leider auf dem Scan kaum sieht, gezeichnet. Ein bisschen kitschig ist das Ergebnis schon, aber für fünf Jahre Challenges muss einfach ein wenig Glamour sein.


Ela's Woche beginnt am Montag mit ihrem Muster Dragal, kombiniert mit Cardor und Argule.
Am Dienstag gab es nochmals Blümchen aus Sultan, Kristy's Crown und Pigskin.
Mittwochsmuster waren Zilly, Come and go und Roundabout, nicht gerade meine Traummuster.
Am Donnerstag gab es aus Loop-N-Belt, Bosch und Knot auch wieder Blümchen.
Freitagsthema waren Irradial, Mint Swirl und Amadou.
Am Samstag waren Specs, Tangle Flake und Shorely an der Reihe.
Am Sonntag kamen zum Wochenende noch Go, My Spin und Drehrum.
 

Freitag, 7. September 2018

Woche 36 - Weekly Challenges

Die DIVA ist zurück! 
Schön, dass es ihr wieder gut geht und sie mit neuem Elan an ihre Challenges geht.
Ihre erste Aufgabe nach der langen Sommerpause ist ein klassisches schwarz-weißes Tangle mit den Mustern Hollibaugh, Crescent Moon, Keeko und Printemps.
 
Adele lässt diese Woche die letzte Kachel vor ihrem fünfjährigen Jubiläum durch vier geschwungene Linien aufteilen und hat ebenfalls Hollibaugh, und dann 7-Keys, Diamonte und Sling Slang als Muster gewählt.

Elas Mustervorgabe am Montag waren Haizz, C-View und Quaddy, eine nicht ganz einfache Kombination.
Am Dienstag sollten Arco Quatro, Piinbawl und Double-Beans kombiniert werden. Das letzte Muster erinnert mich sehr an eine fränkische Geknickte - das ist eine zusammengelegte Bratwurst in einem Brötchen - unpassenderweise auch noch eingewickelt in eine Spitzenserviette. Nicht gerade mein Traummuster. Deshalb wirkt meine Kachel dann auch ziemlich rustikal und gefällt mir persönlich eigentlich überhaupt nicht. Aber das ist, wie die Bratwurst auch, Geschmackssache.

Am Mittwoch gab es Pomcogo, Alain und Tiara. 
Donnerstagsmuster waren Spiteria, Garl und Tint.
Richardson hätte mir am Freitag auch ohne Sunny Grid und Bababa gefallen.
Tuxedo, Night n day und Sassanian waren am Samstag an der Reihe. Das Ergebnis ist mir ein bisschen zu brav geraten. Aber manchmal trifft halt der dumme Spruch zu: Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was" sondern bei "So isses!".
All about "V", Stacked Cones und Vikings beschlossen am Sonntag die Tangle-Woche.










Montag, 3. September 2018

Neues aus dem malerischen Franken

Um dem Titel meines Blogs endlich wieder einmal gerecht zu werden zeige ich hier eine Auswahl meiner letzten Frankenbilder. Ein gewisser Bezug zu meinen Ausstellungen im Herbst ist unverkennbar. 
Zuerst steht am 16. September der Kunstbasar im Rinecker-Haus in Hammelburg auf der Liste. 
Dann folgen zeitgleich Ende September bis Ende Oktober meine beiden Ausstellungen im Rahmen des Kulturherbstes des Landkreises Würzburg.
"Malerisches Franken - kulinarisch" gibt es ab sofort im Weinatelier Ernst Gebhardt Hügelschäffer in der Hauptstraße in Sommerhausen zu sehen. 
In der Bibliothek im alten Bahnhof in Veitshöchheim stelle ich "Malerisches Franken" mit Schwerpunkt Architektur und Landschaft aus.
Einzelheiten zu den Ausstellungen und Öffnungszeiten sind unter der Rubrik "Aktuelles" auf diesem Blog zu finden.
 
Hier also zuerst meine Hammelburg-Serie und dann noch einige Bilder aus Würzburgs Umgebung.
Hammelburg Rathaus und Brunnen

Hammelburg Hüterturm

Hammelburg Mönchsturm
Hammelburg Schloss Saaleck
Hammelburg Kavalierspavillon am Schlossberg
Sommerhausen Ochsenfurter Tor
Veitshöchheim St. Vitus
Würzburg Alte Mainbrücke und Käppele

 

Samstag, 1. September 2018

Woche 35 - Weekly Challenges

Adeles würdigt diese Woche Aretha Franklin. Ein stilisiertes A soll mit Antidots, Apacore und Afterglow gefüllt werden. Ich habe wieder zwei Versionen gezeichnet.

Ela's Montagsmuster waren Scolloped Ballons, Waflo und Flubber.
Am Dienstag sollten Quarion, Druggal und Tira gezeichnet werden.
Die Mittwochsmuster Kladeradatsch, Aquee und Amybaby sind nicht gerade meine Favoriten.

Mit der Donnerstagsauswahl wurde meine Zeichnung ziemlich bieder. Schon wieder Blümchen!
Am Freitag waren noch einmal Blümchen dran, nämlich Rihm, kombiniert mit Huabao und Pinéa.
Samstagsmuster waren Pentnep, Hearts 4 G und Vival.
Und am Sonntag gab es nochmal Blümchen in Farbe, nämlich Any's Peacockpaisley als Blätter, Gadroon als Hintergrund und Susie Ngamsuwans W-Corner Carolla als Blüten.
Die letzte Woche der Summertangles ist angebrochen und hat die Muster Strircles, Cayce, DL Labyrinth, Maryhill und Spoolies als Thema. Daneben soll ein Celtic Knot  und ein Macrotangle gezeichnet werden. Ich habe in der folgenden Zeichnung wieder alle Muster vereint und den Celtic Knot recht frei interpretiert. Ich zeige auch noch einen zweiten älteren Versuch. Und auch Ela's Dienstags-Challenge passt zum Thema, denn Quarion hat etwas vom keltischen Knoten.

Für das Macrotangle greife ich auf drei mit einem dicken wasserfesten Folienstift bemalte Keilrahmen in 30 x 30 cm und einen in 20 x 20 cm zurück. Schattieren ging bei den schwarz-weißen nicht. Den farbigen habe ich mit Acrylfarbe etwas schattiert. Er ist aber etwas duster geraten. Die SW-Serie habe ich schon letztes Jahr als Geburtstagsgeschenk gezeichnet. Sie hängt mittlerweile bei Bekannten im Wohnzimmer.
 
Macrotangle in Farbe 20 x 20 cm
Macrotangle 1
Macrotangle 2
Macrotangle 3
Strircles, Cayce, DL Labyrinth, Maryhill und Spoolies

Celtic Knot und Babcubz
Celtic Knot