Sonntag, 19. Januar 2020

Woche 3 / 2020

Passend zu meiner Serie "Nacht" habe ich den Alten Kranen in Würzburg in Szene gesetzt. In meiner Kindheit ging die Straßenführung noch durch das Wegenetz unter dem antiken Bauwerk. Das wäre allerdings bei den riesigen Autos und der immensen Verkehrsbelastung heute einfach undenkbar.

Annette hat ihr 13. Zendala-Moments veröffentlicht, wieder mit einer sehr schönen Vorzeichnung, zu der mir sicher wieder verschiedene Ideen einfallen. Zuerst eine schwarz-weiße Version mit meinem Muster Rixty-Flower, die ich mit Glitzer-Gelstiften noch ein wenig koloriert habe.

Bei 7F5R sollte eine durchgezogene Linie als Vorzeichnung verwendet werden. Meine Linie ist recht lang geworden und ich habe sie mit dem neuen Muster Elegan und Marasu komplettiert.


Aus Frankreich habe ich Post von meiner Swap-Partnerin mit vier angefangenen Tangles bekommen und sie gleich fertiggestellt. Es war nicht einfach, den völlig anderen Stil meiner Austausch-Partnerin zu komplettieren. Das Rosenbild ist leider etwas überladen. 

 


Elas Montags-Aufgabe war die Kombination der Muster Hollis, Peeld und Unbatz.
Dienstags-Thema waren Y-Flip, Trapt 2 und Navajo Border.
Mittwochs gab es Sez, Snaylz Trail und Poppie Love. 
Donnerstagsmuster waren Ypsmi, Owlz und Fraccing.
Am Freitag sollten Matuvu, Quanxi und Queeries gezeichnet werden. 
Samstags waren Slates, Strechy und Fluxogee an der Reihe.
Am Sonntag habe ich Tringle, Explode und Pearly auf einen scheußlichen rosa Untergrund gezeichnet. 

Sonntag, 12. Januar 2020

Woche 2 / 2020

Schon ist die erste Woche des neuen Jahres vorbei. Während der Feiertage habe ich wieder auf dunklem Grund mit neuen Aquarellfarben mit Spezialeffekten experimentiert und meine "schwarze Serie" von nächtlichen oder auf schwarzem Grund gemalten Franken-Bildern ergänzt.  In meinem Bild der Woche vom Würzburger Grafeneckart mit Domstraße und Dom habe ich versucht, eine mystische nächtliche Stimmung zu schaffen. Ich finde es interessant, den dunklen Grund zum Strahlen zu bringen, auch wenn das auf dem Scan nicht so gut sichtbar ist, wie im Original. 

Suzanne Flurs Thema der Woche ist Quilting, eine Patch-Work-Technik. Sie soll mit Tangles nachvollzogen werden. Allerdings soll nicht die klassische Technik aus geometrischen Teilen sondern eine wilde Aufteilung gewählt werden. Ich habe mich bei meiner Version am abstrakten Hintergrund orientiert.
Tanglemuster bei 7F5R waren Printemps und aktuell Auraknot. Ich habe sie in einer Zeichnung kombiniert.

Bei Elas Challenges sollte am Montag Ria Matheussens schönes Muster Mollu mit Jaybarz und Krasch kombiniert werden.
Am Dienstag gab es Munchin, Dreppal und Envy.
Mittwochsmuster waren Heartfull, Crossver und Intwine.
Am Donnerstag waren Parpearl, Fairy Wings und Triomino zu zeichnen.
Freitagsmuster waren Arckles, Travertine und Leaf pop on a line.
Am Samstag gab es Double Florz, That's torn it V1 und Corn rows.
Sonntagsthema war die Kombination von Gayte, Uncorked und Spinner.

Sonntag, 5. Januar 2020

Woche 1 / 2020

Neujahrsnacht am Würzburger Alten Kranen. Mit meinem Bild wünsche ich allen Besuchern des "Malerischen Frankens" ein glückliches neues Jahr voller Gesundheit und Spaß an allen schönen Dingen!

Auch allen Tangle-Begeisterten - Happy 2020!
Das Thema bei Hanny Nuras Full moon mosaic waren ihre beiden Muster Ypsmi und Oopsmi, die auf einer vorgegebenen Vorzeichnung platziert werden sollten. 

In der FB-Gruppe EnTANGLEment gibt es einen neuen swap, den "Happy new year 2020 swap". Dies ist ein gegenseitiger Austausch von angefangenen Tangles mit einem Partner, diesmal zum Thema 2020. Meine Partnerin ist eine Französin, die anscheinend neu zum Tanglen gekommen ist. Ich habe ihr einige völlig unterschiedliche Zeichnungen vorbereitet und in einen Umschlag gesteckt, den ich mit lauter verschiedenen Blumen-Briefmarken frankiert habe. Das zeigt, auch Erwachsene spielen manchmal noch ganz gerne.
Suzanne Flur wünscht sich in ihrem aktuellen Hump-Day-Challenge, dass ein Schlagwort, das für einen wichtig erscheint oder ein guter Vorsatz fürs neue Jahr in eine Zeichnung eingebettet wird. Neben Gesundheit sind Freude und Frieden wohl das Wichtigste. Deshalb habe ich ein Peace-Zeichen und Joy in die Zeichnung integriert. Muster sind vor allem Ypsmi, Icthus und Printemps.

Bei Ela's täglichen Aufgaben waren am Montag Artoo, Swan-Lake und Braided Rope zu bearbeiten.
Dienstagsmuster waren Yuan, Q-Mi und Chasing the sun.
Das neue Tangle-Jahr beginnt bei Ela mit Indy-Rella, Icthus und Undu.
Am Donnerstag gab es Muzülü, Pathway und Gottago, Freitagsmuster waren Pixioze, Maelstrom und Oddbazz.

Am Samstag habe ich Cameo, Yuma und Zen Bud auf einem runden Ausschnitt eines Illustrierten-Fotos gezeichnet.
Sonntagsaufgabe war die Kombination sehr grafischer Muster Jemz, Envelope und Tchief.


Sonntag, 29. Dezember 2019

Woche 52 / 2019

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Auch wenn alle weiße Weihnachten herbeigesehnt haben, hat sich das fränkische Wetter nicht nach diesem Wunsch gerichtet. Deshalb gibt es wenigstens auf dem Frankenbild der Woche Schnee. Mein Aquarell zeigt den Maschikuliturm seitlich unterhalb unserer Festung Marienberg in einer der besten Weinlagen Frankens, der Würzburger Leiste.

Trotz der Weihnachtswoche hat die unermüdliche Ela Rieger täglich ihre Challenges auf Facebook gestellt. Am Montag waren Plaited Star, Pearl Jam und Ziggurat zu zeichnen.
Dienstagsaufgabe war die Kombination von Elmu, Hurakan und Forget-Me-Knot.
Am Mittwoch, dem ersten Weihnachtsfeiertag gab es Hillndale, Eigrene und Drupe.
Donnerstagsmuster waren Whipdcream, Hollibranch und Paris. Ich habe die Muster noch einmal in den freien Raum zwischen schon getanglete Sternchen zu den Mittwochsmustern gesetzt.
Am Freitag kamen dann Eye-Wa, Meander und Velonia zum Zuge. Meine sechs übrig gebliebenen Sternchen fülle ich jetzt mit den kommenden "Ela-Mustern".
Die Samstagsmuster E, Kings Crown und Zumbador sind nicht gerade meine Favoriten.
Sonntagsaufgabe war die Kombination aus Avreal, Horse Chestnut und Layse.

Dann habe ich noch verschiedene Varianten des neuen Musters Khala gezeichnet. Ob es so neu ist, sei dahingestellt, es ist eine Art keltischer Knoten.




Samstag, 21. Dezember 2019

Woche 51 / 2019

Ich wünsche allen Besuchern meines Blogs ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und viel Glück und Gesundheit nicht nur im neuen Jahr! 
 
Merry Christmas and a happy new year!

Mein Frankenbild der Woche zeigt die Vogelsburg bei Volkach inmitten der winterlichen Weinberge. Das Bild ist eines meiner Lieblingsbilder und ist typisch für unsere Gegend. 

Für Annettes Zendala Moments 12 habe ich eine zweite und dritte Version gezeichnet. Der silberne Glitzerstift kommt leider auf dem Scan gar nicht zur Geltung, der goldene schon eher.
Meine Full-Moon-Zeichnung von letzter Woche habe ich noch ein wenig ergänzt und dann gerahmt verschenkt.
Für Ela Riegers Challenges habe ich diese Woche die Dienstags- und Mittwochsthemen auf etwas ungewöhnlichen Hintergrund gezeichnet. Ich hatte auf ein DIN A 4 Blatt sechs Sterne gedruckt und dann betanglet. Der Zwischenraum sah so leer aus und deshalb habe ich die beiden Themen hineinplatziert. Ich finde das Ergebnis ganz witzig, auch wenn es ein wenig überladen wirkt.
Zuerst kamen aber am Montag die Muster Pumpkin Surprise, Alosa und Dragonish.
Dienstagsmuster waren Taroflora, Dekore und Nymbis, Mittwochsaufgabe war Static, Zivts und Zopeto. Die sechs Muster sind Schwarz-Weiß zwischen den Sternchen aus anderen von Elas Themen platziert.
Am Donnerstag gab es Vilbert, Mushnik und Knobeez.
Freitagsthema war die Kombination aus Auraknot-Bunzoflower, Childs Play und Decobricks.
Am Samstag gab es die Muster Walled Garden, Turbine und Pystyl.
Am Sonntag sollten dann noch Biloxi, Tulips und Candy Waves kombiniert werden.

Bei Square one sollte das Muster Panepinto bearbeitet werden.