Freitag, 30. Oktober 2020

Woche 43 - 44 / 2020

Auch wenn es draußen immer frischer und unwirtlicher wird, es wird auch bunter und malerischer. Das malerische Franken macht seinem Titel wieder einmal alle Ehre. Meine Bilder werden kleiner und schneller aber umso bunter. Hier zwei Mainlandschaften und der letzte Rosenbusch am Ufer der Saale im Kurpark Bad Kissingen.



 

Der Zeichenmarathon Inktober ist nun bestanden. Nach der Gegenüberstellung der klassischen Zeichenthemen mit einem Tangle, wie im letzten Post gezeigt, habe ich noch die Tangle-Aufgaben der Gruppe EnTANGLEment bearbeitet, bei der für jeden Tag vier Muster vorgegeben sind. Ich habe sie wochenweise zusammengefasst.




 

Auch für Annettes Zendala Moments 22 habe ich Zeit gefunden und vier Varianten gezeichnet. 





 

Und dann gab es noch Hanny Nuras Fullmoon Mosaik.


 

 

Freitag, 16. Oktober 2020

Inktober 2020 - Kombination aus klassischer Zeichnung und Tangle

Wieder ist Oktober und und auch dieses Jahr gibt es für interessierte Zeichner Inktober. Der Titel Inktober ist eine Kombination aus Ink, englisch Tinte, und Oktober. Jake Parker, ein Illustrator, hat ihn ins Leben gerufen. Alljährlich gibt er für jeden Oktobertag ein Thema vor, das Interessierte zeichnerisch bearbeiten sollen. Die Aktion soll die Kreativität fördern und Zeichner animieren, auch Themen zu bearbeiten, die sie selbst vielleicht nicht auswählen würden. Es war unausweichlich, dass die Idee auch von Tangle-Gruppen aufgenommen wurde. Stephanie Jennifer gibt seit einigen Jahren zum Inktober tägliche Tangle-Themen vor.

Und da mich beides anspricht, kombiniere ich zum wiederholten Mal beides. Jeder kleinen schnellen Zeichnung stelle ich das tägliche Tangle an die Seite. Einfach ist die Sache nicht, denn schon zu Jake Parkers Themen ist die Motivfindung meist eine gewisse Herausforderung und bei der Kombination mit den abstrakten Tangles geht es munter weiter so. Manchmal passen die Pärchen überhaupt nicht zu einander und ich finde kaum eine Gemeinsamkeit. Aber doch erstaunlich oft gelingt es mir, eine Verbindung zwischen diesen völlig unterschiedlichen Zeichentechniken und -themen zu schaffen. Dabei geht es mir nicht um Ernsthaftigkeit und schon gar nicht um "Kunst", sondern um das Interesse an neuen, manchmal ungewöhnlichen Themen, die ich von mir aus wahrscheinlich nie gewählt hätte und nie mehr zeichnen werde. Genauso wichtig ist die Freude, auch ungewohnte Motive schnell und spontan aufs Blatt zu bringen. Ich verwende nur Tuschestifte und Bleistift zum Schattieren. Bei manchen Themen kam mein kindliches Gemüt zum Zuge und es durfte dann auch ab und zu etwas albern werden. Meine Inktober-Zeichnungen haben keinen Anspruch auf Perfektion, sie werden nicht stundenlang optimiert, sie bleiben so spontan, so wie sie auf dem Papier gelandet sind.

Hier also mein ganz spezieller Inktober 2020:

Inktober 1 - Fish, Fisch und Flux

Inktober 2 - Wisp, Fetzen und Jackstripes

Inktober 3 - Bulky, sperrig oder klobig und Anthem

Inktober 4 - Radio, Funk und Unbirthday

Inktober 5 - Blade, Klinge bzw. Messer und Pepper

Inktober 6 - Rodent, Nagetier und Henna Drum

Inktober 7 Fancy, Fantasie und Doodah

Inktober 8 - Teeth, Zähne oder Gebiss und Amarin

Inktober 9 - Throw, werfen und Fugu

Inktober 10 - Hope, Hoffnung und Cadent
wahrscheinlich heißt das Fahrrad so, weil man hofft, dass niemand damit stürzt


Inktober 11 - Disgusting, eklig oder widerlich und Divi

Inktober 12 - Slippery, rutschig oder glatt und Bosch

Inktober 13 - Dune, Düne und Waybop

Inktober 14 - Armor, Rüstung oder Panzer und Iugo

Inktober 15 - Outpost, Vorposten und Abukas

Inktober 16 - Rocket, Rakete und Bunzo

Inktober 17 - Storm, Gewitter oder Sturm und Dragonair

Inktober 18 - Trap, Falle oder Klappe oder Siphon und B-twined

Inktober 19 - Dizzy, schwindelig und Molygon

Inktober 20 - Coral, Koralle und Hollis

Inktober 21 - Sleep, Schlaf und Quin

Inktober 22 - Chef, Koch und Aquafleur

Inktober 23 - Rip, aufreißen oder ruhe in Frieden und Zenith
hier habe ich mich für das aufgerissene Löwenmaul und
nicht für einen Grabstein mit der Inschrift RIP entschieden

Inktober 24 - Dig, graben oder schaufeln und Tropicana

Inktober 25 - Buddy, Kumpel und Aruna


Inktober 26 - Hide, verstecken und Paradox

Inktober 27 - Music, Musik und Gelijoy

Inktober 28 - Float, schweben, treiben und Icantoo

Inktober 29 - Shoes, Schuhe und Fassett

Inktober 30 - Ominous, bedrohlich und Hamadox

Inktober 31 - Crawl, kriechen, schleichen und Spud



 

Sonntag, 27. September 2020

Woche 39 - 42 / 2020

Das schöne Wetter in den letzten Wochen haben wir für Ausflüge durchs malerische Franken genutzt. Natürlich war bei mir immer ein kleiner Malblock im Gepäck. Hier ein paar Eindrücke, der rote Turm und eine Tauber-Landschaft in Wertheim, der Mönchsturm mit ausgestorbenem Korb fürs Storchennest auf seiner Haube in Hammelburg und eine Mainlandschaft bei Randersacker.

Beim Zentangle gibt es immer neue interessante Aufgaben, von denen ich hier nur eine Auswahl zeige. 

Annettes Zendala Moments Nr. 21 ist mit einer sehr schönen Vorzeichnung erschienen und es hat wieder viel Spaß gemacht, etwas daraus zu basteln. Irgendwie sind mir ein Silber- und ein Goldstift in die Finger gekommen und das ist dann dabei herausgekommen. Man kann ahnen, Weihnachten kommt bald.


Bei Hanny Nuras Full Moon Mosaic sollte ein Gesicht in die Zeichnung integriert werden, das einen besonders anspricht. Auch wenn es nach Eigenlob klingt, habe ich ein von mir gemaltes Weihnachtsengelchen ausgewählt, weil mir seine Begeisterung und Hingabe beim Kuss seines Kollegen so gut gelungen war, auch wenn ich mit Portraitzeichnungen als Landschaftsmalerin eigentlich nichts anfangen kann. Das Portrait sollte von floralen Elementen umrahmt und mit dem Muster Vano kombiniert werden. In einer zweiten Variante habe ich dann doch noch meine ursprüngliche Idee verwirklicht und einen von mir gemalten Teddybär in den Mittelpunkt gestellt. Manchmal kommt auch im gesetzteren Alter das kindliche Gemüt durch.


Elas tägliche Challenges erscheinen auch nach dem Überschreiten von Nr. 2000 ebenso unermüdlich wie vorher. 

 

Bei 7F5R sollte in einer Woche die Anfangsbuchstabe des eigenen Namens einbezogen werden, dann gab es die Muster Hirari und Rosenwuid zu bearbeiten. Das Muster Dana und die Farbe Grau habe ich kombiniert.

 

Bei Entanglement gibt es für September eine Sammlung von Mustern, die die Mitglieder der FB-Gruppe zuvor zusammengestellt haben und eine wöchentliche Farbvorgabe.