Samstag, 11. März 2017

Meine neuen Tangle-Muster Franconia und BB

In der letzten Zeit wurde ich immer wieder gefragt, ob ich mittlerweile auch eigene Tangle-Muster entwickelt habe. Ja, das ergibt sich irgendwann zwangsläufig.

Nachdem ich meiner Heimat Franken sehr verbunden bin und sogar meinen Blog entsprechend benannt habe, müssen natürlich auch die Tangle-Muster etwas mit unserer Gegend zu tun haben.

Mein Muster Franconia hat als Ursprung das fränkische Wappen, den fränkischen Rechen, bei dem im Original drei weiße Spitzen in roten Untergrund ragen. 
Um das Wappen nicht haargenau zu kopieren, habe ich die Farben einfach umgedreht. 
Bei meinem Muster ragen die dunklen Zacken in den weißen Hintergrund. So kann man den dunklen Bereich des Wappens auch gut von der Spitze  her mit Schraffuren füllen.
Kombiniert mit stilisierten Trauben oder anderen Elementen kann man daraus allerlei Bordüren konstruieren.




Mein zweites Muster habe ich BB genannt. BB steht für Bocksbeutel, die klassische fränkische Flaschenform, in die auch heute noch Spitzenweine gefüllt werden. Die Konstruktion wirkt etwas kantig, fast wie sich der neu erschienene Bocksbeutel darstellt. Wer möchte, kann auch etwas rundlichere gefälligere oder alternativ Flaschen in ungleichmäßigeren Formen zeichnen. Auch hier kann man Bordüren konstruieren und die Bocksbeutel mit stilisierten Etiketten versehen. Franconia und BB lassen sich gut kombinieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen