Donnerstag, 19. April 2018

Woche 16 - Weekly Challenges

Joey's zentrales Tangle ist dies Woche Relly telly one. Meine erste Version ist etwas bombastisch geraten, die zweite frühlingshaft grün und rot mit lila - der letzte Versuch.

Laura lässt in einem Duotangle Shattuck und Tripoli kombinieren.

Adele möchte in eine geschwungene Vorzeichnung Flec, Fassett und Tupuk integriert wissen. Hier zwei Versionen, vielleicht folgt eine dritte, weil ich mit beiden nicht besonders glücklich bin.
Ela hat als Montags-Muster Querz, Half onions und Isla ausgesucht, für Dienstag Frillee, Inverse square law und Tuscadero.
Mittwochsmuster waren Inside out, Marigular und Jacks stack.
Am Donnerstag sollten W3, Label und Firlefanz kombiniert werden. 
Freitags waren Hatflox, Ping und Itsy twisty an der Reihe. 
Am Samstag kamen dann Pickpocket, Wacho und H2O Lilly dran.
Abgeschlossen wurde die Woche am Sonntag mit den Mustern Dublin, Arundel und Amalea. Weil mir Dublin besonders gut gefällt, habe ich gleich mehrere Versionen gezeichnet.






Mittwoch, 11. April 2018

Woche 15 - Weekly challenges

Bei Joey bildet diese Woche das Muster Breach den Mittelpunkt der Kachel, die man fertigstellen soll. Daraus habe ich natürlich wie nicht anders zu erwarten, etwas Florales gezeichnet.

Lauras Thema ist, die eigene Hand oder die Finger als Schablone für die Vorzeichnung zu verwenden. Ich habe zwei Versionen fabriziert, einmal nur mit den Fingerspitzen und dann mit der ganzen linken Hand, natürlich nur als Vorzeichnung. Den Stift habe ich als Rechtshänder logischerweise nicht mit Links eingesetzt.

Adeles Thema diese Woche ist ihr Muster Mack, das sowohl in der Vorzeichnung, als auch als Füllung verwendet werden soll. Ich habe drei Versionen gezeichnet, die recht ähnlich, aber doch irgendwie anders sind. Alle sind irgendwo ein wenig schief geraten, aber nobody is perfect.
 
 
Elas Montags-Muster waren diesmal Ledrow, Genuckle und Centre Square.
Dienstags waren Prop-Whirly, Abeco und Zipheart an der Reihe.
Am Mittwoch habe ich mit den Mustern Wisdom knot, Fishnet und Planturn "gekämpft". Das sind nicht gerade meine Traummuster und mein gezeichneter Stapel Wisdom knot hatte anfangs etwas von gespapelten Kloschüsseln im Baumarkt. Ich hoffe, ein wenig Ablenkung davon ist mir gelungen. Schauen wir mal, was es morgen gibt.
Mit den Donnerstags-Mustern Fregg, Barney und Malef konnte ich wieder etwas mehr anfangen, auch wenn ich selbst die drei nicht kombiniert hätte. 
Am Freitag waren Pecember, Ananas und MIngle an der Reihe, am Samstag Tristar, Illusions und Lampions. 
Sonntagsthema waren die Muster Beez-Wacks, Spiroo und Köpi2. Spiroo ist mir neu, der Link dahin klappte nicht, und ich schaute auf der Musterquelle nach. Aus Versehen habe ich mir Spiro rausgedeutet, denn Spiroo war noch nicht verzeichnet. Also habe ich das Thema verfehlt, und das gleich mehrmals. Vielleicht reiche ich noch eine richtige Version nach. Denn die Spielerei mit Köpi2 hat mir richtig Spaß gemacht und ich habe es ein weiteres Mal mit Mariposa kombiniert. Jetzt habe ich als Schlusslicht der Woche nochmal das richtige Spiroo mit den anderen beiden Mustern kombiniert!
 



Mittwoch, 4. April 2018

Woche 14 - Weekly challenges

Laura hat als Thema bei UMT, zu Deutsch nutze mein Tangle, das Muster Pick Pocket herausgesucht. Auf den ersten Blick sieht es gar nicht so kompliziert aus, man muss die Verknotungen aber erst mal kapieren. Das Ganze hat auch gewisse Ähnlichkeit mit den keltischen Knotenmustern, die ich eigentlich gerne zeichne. Ich habe ein wenig mit dem Taschendieb-Muster gespielt und noch ein paar andere als Ergänzung dazu kombiniert.

Joey hat eine neue Serie mit dem Namen "front and centre" begonnen. Das erste Muster ist Mak Rah Me, das aussieht wie ein Knoten aus dicken Stricken. Auch hier habe ich mit anderen Mustern gespielt und sehr spontan kombiniert.

Adele gibt wieder eine Aufteilung vor, die mit den Mustern Kaboom und Kulakané bestückt werden sollen. Erst war ich verblüfft, wass ich wohl mit den beiden Mustern anfangen könnte, dann habe ich einfach improvisiert.

Ostermontags-Muster bei Ela waren Ospink, Lenche und Wallbreak.
Am Dienstag hat sie Rias Matheussens vielseitiges Muster Paravan, das mir sehr gut gefällt mit Zenplosion Folds und Zari kombiniert. 
Mittwochsmuster sind Sundy, Blümerant und Buggybeads, nicht gerade meine Traumkombination. Aber es ist immer interessant, auch aus Mustern, die einem nicht besonders naheliegen, etwas zu basteln.
Donnerstags sollten Merryberries, Wilson und Hastings kombiniert werden.
Am Freitag waren die Muster Weezy, Kyiv und YNY an der Reihe. 
Mein erster Versuch am Samstag mit den Mustern Flip-Flap, Zeniverse, Tubez und G-Whiz wurde etwas schief, deshalb habe ich eine zweite Version gezeichnet. 
Am Sonntag habe ich gleich drei Versionen mit Singapur Sling, Qalib und Kremschnitte gezeichnet. Mit dem letzten Muster und der Original-Anweisung hatte ich so meine liebe Not. Irgendwie habe ich alle drei Kacheln verpfuscht. Ich zeige hier die letzte, denn sie gefällt mir noch am besten.