Montag, 5. April 2021

Start in die 2021-Freiland-Malsaison

Kaum steigen die Temperaturen, zieht es den Freiland-Maler hinaus in die Natur. 

Hier meine ersten Freiland-2021-Bildchen, alle wieder einmal aus Karlstadt am Main. Alle schnellen Mini-Aquarelle sind auf farbigem Papier gemalt. 

Ein bisschen heile Welt muss ab und zu einfach sein!






 

Frohe Osterfeiertage

Mit drei neuen Blumenbildern wünsche ich allen Besuchern frohe Osterfeiertage!

Küchenschellen blühen zur Zeit in Massen auf den fränkischen Trockenrasenhängen

 

Narzissen erfreuen uns in Parks, Gärten und an Straßenrändern 

 

Iris lassen noch ein wenig auf sich warten


Sonntag, 28. Februar 2021

Mal was anderes - ein Abstecher in eine andere Maltechnik

In einer kleinen Serie habe ich einen Abstecher in eine andere Technik gemacht und Aquarelle auf einen neuartigen Untergrund gemalt.

Sie sehen aus wie Acrylbilder sind aber im wahrsten Sinne des Wortes waschechte Aquarelle auf Synthetik-Papier gemalt. 

Auf diesem Untergrund, der ja eigentlich gar kein Papier ist, haften die Farben nur bedingt und waschen sich unheimlich schnell wieder aus. Das Malen ist recht schwierig, dafür erzielt man manch interessanten Verlauf, der auf normalem Aquarellpapier in dieser Art nie zustande kommen würde. Man muss eine ganz eigene Maltechnik entwickeln und die Bilder anschließend fixieren, denn das Endergebnis ist nach dem Trocknen nicht einmal wischfest. Spaß hat es trotzdem gemacht, einige meiner schon vorhandenen Bilder auf diese Weise zu "kopieren".

Hier einige Beispiele.

 



Samstag, 23. Januar 2021

Winter in Franken

Allen Besuchern wünsche ich Glück, Spaß und vor allem Gesundheit für dieses neue Jahr, das uns hoffentlich langsam zur Normalität zurückkehren lässt.


 

 

Passend zur Jahreszeit habe ich wie in jedem Jahr einige Winterbilder gemalt. Zur Abwechslung wurde kein weißes, sondern graues Papier verwendet, um auch einmal die etwas trübe besinnliche Abendstimmung an nicht so strahlend sonnigen Tagen zu erfassen. Hier eine Auswahl, zuerst zwei Mainlandschaften, dann eine Viehweide in der Vorrhön, ein Bächlein in der Hochrhön und ein Weinbergsblick am Thüngersheimer Johannisberg. 

Und zum Schluss zeige ich noch ein Bild aus meiner dunklen Serie "Winterabend im verschneiten Sinntal".

 




 

Freitag, 25. Dezember 2020

Frohe Weihnachtstage und viel Glück im neuen Jahr

Mit einem Bild der Würzburger Wallfahrtskirche Käppele wünsche ich

frohe Weihnachtstage und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr!

Die Vorzeichnungen zu beiden Sternen stammten von Annettes Zendala Moments.

 


Freitag, 11. Dezember 2020

Advent 2020

Passend zum ersten Advent gab es dieses Jahr den ersten Schnee in Würzburg. So ähnlich sah es einen Tag lang aus. Das Bild zeigt die Festung Marienberg.

 
Trotz Corona habe ich wie jedes Jahr Plätzchen gebacken und Pralinen gemacht. Da mein Lieblings-Backartikel-Geschäft leider geschlossen wurde, musste ich einige Zutaten im Internet besorgen und so sehen meine Kreationen etwas konfektionierter aus als früher, der Geschmack ist aber geblieben.
 
 
Gezeichnet habe ich zwar einiges, an Challenges habe ich aber nicht allzu oft teilgenommen, weil ja auch Weihnachtskarten hergestellt werden sollten.
 
Annette hat für ihr Zendala Moments 23 eine neue Vorzeichnung erstellt, zu der ich vier Varianten gezeichnet habe. Man glaubt kaum, dass sie aus der selben Vorlage entstanden sind.  




 
Für Hanny Nuras Full Moon Mosaik  im November habe ich zwei Versionen gezeichnet. 


 
Außerdem habe ich einige Traveling Tangles von Swap-Partnerinnen aus den USA fertiggestellt und einige auch angefangen und an eine weitere geschickt. Hier meine Ergebnisse mit Lisa Andersons angefangenen Tangles. Links immer der Anfang, rechts die von mir fertiggestellte Zeichnung.
 






 
Die selbe Lisa Anderson hatte Gratitangles zusammengestellt,  für jeden Novembertag ein Tanglemuster,  zu dem man sich etwas einfallen lassen konnte. Ich habe das Ganze auf einer Zeichnung mit einigen Füllmustern vereint, meine Unterlage war ein Druck einer meiner früheren Monotypien.

Natürlich gab es noch viele andere Zeichnungen in dieser Zeit, die ich gar nicht alle hier zeigen kann. Ein paar herbstliche Beispiele noch zum Schluss. Auch hier habe ich Monotypien von Blättern als Untergrund verwendet.
 





 
 
 

Freitag, 30. Oktober 2020

Woche 43 - 44 / 2020

Auch wenn es draußen immer frischer und unwirtlicher wird, es wird auch bunter und malerischer. Das malerische Franken macht seinem Titel wieder einmal alle Ehre. Meine Bilder werden kleiner und schneller aber umso bunter. Hier zwei Mainlandschaften und der letzte Rosenbusch am Ufer der Saale im Kurpark Bad Kissingen.



 

Der Zeichenmarathon Inktober ist nun bestanden. Nach der Gegenüberstellung der klassischen Zeichenthemen mit einem Tangle, wie im letzten Post gezeigt, habe ich noch die Tangle-Aufgaben der Gruppe EnTANGLEment bearbeitet, bei der für jeden Tag vier Muster vorgegeben sind. Ich habe sie wochenweise zusammengefasst.




 

Auch für Annettes Zendala Moments 22 habe ich Zeit gefunden und vier Varianten gezeichnet. 





 

Und dann gab es noch Hanny Nuras Fullmoon Mosaik.