Sonntag, 13. Oktober 2019

Woche 41/2019

Zu Beginn der Woche gibt es dieses Mal aus meiner Serie "Nacht" ein recht ungewöhnliches Franken-Aquarell zu sehen. Üblicherweise wird auf hellen, meist weißen Untergrund aquarelliert. Ganz neu ist schwarzes Aquarellpapier, auf das man mit deckenden, perlenden oder metallisch glänzenden Farben malt. Mein erster Versuch in dieser Richtung wirkt schon recht interessant. Da ich Bilder in der Dämmerung oder nachts leider nicht vor Ort malen kann, müssen für diese Experimente Fotos von interessanten Motiven herhalten. Und wenn man zuhause malt, ist man ja auch nicht zwangsweise an die aktuelle Jahreszeit gebunden. Hier also ein Rückblick auf das Würzburger Kilianifest im Juli dieses Jahres.

Weiter geht es mit Inktober. Meine Ideen zu den klassischen Zeichenaufgaben sind manchmal ein wenig schräg oder albern, die Kombination mit den täglichen Tangle-Aufgaben auch nicht perfekt. Aber interessant ist das Ganze schon, und ich bin selbst immer überrascht, was ich da sehr spontan zu Papier bringe. Denn meine Inktoberskizzen leben durch die Spontanität und müssen deshalb auch nicht perfekt sein.
Die Woche beginnt am 7. Oktobertag mit dem Thema Enchanted, zu Deutsch verzaubert, hingerissen, und dem Muster Huggins. Mich hat das Märchen vom Froschkönig inspiriert.

Am 8. folgt Frail,  gebrechlich, zerbrechlich, schwach kombiniert mit Bales.

Swing, also Schwung, Schaukel, kombiniert mit Lola ist Thema des 9. Oktober.

Am 10. ist Pattern, zu Deutsch Muster, Schema, Modell, Prototyp und Cubine zu zeichnen.
Snow, Schnee, und Inaflux ist Aufgabe des 11. Oktober. 
Am 12. folgen Dragon, Lindwurm, Drachen und Floo.
Ash, Asche und Yin-Cut sind am Sonntag, den 13. dran.


Zum Thema der Woche für Hump day wurde Suzanne Fluhr bei ihre Europareise inspiriert, als sie Muster auf den griechischen Tongefäßen sah und nachzeichnete. Man soll sich ein Muster in der Natur oder auf einer Dekoration aussuchen, in die einzelnen Schritte gliedern, wie es am besten zu zeichnen ist und dann selbst eine Zeichnung anfertigen. Dazu muss ich mir noch etwas einfallen lassen.

Bei Ela gab es am Montag Dessert Flower, TLeaf und Whistler zu zeichnen.
Am Dienstag sollten Twenty one, Starawn und Maylea kombiniert werden.
Mittwochsmuster waren Chainging, Heart Offset und Cyra.
Donnerstagsaufgabe waren Heartangles, Diamantbee und Dickies.
Am Freitag sollten Tree, Paki und Coral gezeichnet werden.
Samstagsmuster waren Pokeroot, Point The Way und Tamistar.
Am Sonntag gab es Wabenspiralen, Amphora und Soutache zu kombinieren.

Sonntag, 6. Oktober 2019

Woche 40/2019

Jetzt ist schon wieder Oktober! Die Bäume fangen an, sich zu färben. Wenn dann auch noch die Sonne scheint, lacht das Herz jedes Aquarellmalers. Denn man kann gar nicht genug von dieser Farbenpracht bekommen. Das Franken-Bild der Woche zeigt das Würzburger Käppele.

Und dann gibt es nicht nur goldene Herbstfärbung in der Natur, sondern auch wieder Inktober. Ursprünglich wurde diese Aktion von Jake Parker, einem Zeichner und Illustrator ins Leben gerufen. Ink steht für Tinte oder Tusche, tober für Oktober. An jedem Tag des Monats gibt er ein Thema vor, zu dem gezeichnet werden soll. Das sind manchmal ziemlich schräge Schlagworte und es ist schwierig, sich dazu etwas einfallen zu lassen. Manchmal sind meine Ideen dazu dann ebenso schräg oder einfach albern. Aber trotzdem ist es witzig, dabei mitzumachen, denn es schult, schnell und spontan zu zeichnen und auch ungewöhnliche Themen anzugehen. Gleichzeitig gibt es bei den Tanglern gleich mehrere Versionen mit täglich zu zeichnenden Mustern. Wie schon im letzten Jahr, verbinde ich die klassische Zeichnung mit dem Tangle. Dabei kommen ganz interessante, oft ungewöhnliche, witzige, schräge Ergebnisse heraus, die beim Zeichnen richtig Spaß machen. Und darum geht es ja hauptsächlich. 


Tag 1: Ring - Kranz, Ring, klingeln und das Muster Printemps

Tag 2: Mindless - geistlos, stupide und Tunnel Vision. Mein Beitrag ist wirklich zeimlich geistlos und albern. Der Flaschengeist ist aus allen Gefäßen entwichen, sie sind genauso "Geistlos".
Tag 3: Bait - Köder, Verlockung und Toodles
Tag 4: Freeze - einfrieren und Zonked. Schade, dass das Tangle die Landschaft fast erdrückt.
Tag 5: Build - bauen und Jalousie
Tag 6: Husky - heiser, rau und Flukes 
Zum Schluss habe ich die Tanglemuster der ersten 10 Tage in Annetes Zendala-Vorzeichnung zu Zendala Moments Nummer 9 vereint. Es sind die Muster Printemps, Tunnel Vision, Toodles, Zonked, Jalousie, Flukes, Huggins, Bales, Lola, von dem es aber noch eine andere Version gibt, und Cubine. Das Ganze wirkt leider ziemlich überfüllt auf dem Aquarellhintergrund und lässt Annettes schönes gefälliges Zendala trotz der verspielten Umrandung mit Lola und Toodles eher technisch-grafisch und unnahbar wirken.

Bei Ela's Challenge habe ich trotzdem noch mitgemacht. Montagsthema waren AAW, Offkey und Flaura.
Am Dienstag gab es  Jambalee, Sand und Adru.
Mittwochsmuster waren Well, Floom und Whirlee.
Am Donnerstag sollten Click Clack, Watermelon Seedz und Boucle kombiniert werden.
Freitagsmuster waren Tore Up, Splitter und Snuggles.
Am Samstag gab es Cadox, Tierso und Wood Lock als Muservorgabe.
Am Sonntag war die Musterauswahl Peacooo, Showgirl und Wimpel.

Bei Hump Day war das Thema letzten Mittwoch "Bänder". Ich habe nachträglich auf eine vorhandenes Mosaik zurückgegriffen.



Samstag, 28. September 2019

Woche 39/2019

Meine Ausstellung zum diesjährigen Kulturherbst hängt bis 25. Oktober 2019 in der kleinen aber feinen Gemeindebücherei in Waldbüttelbrunn
Gestern fand meine Lesung aus meinem dritten Frankenkrimi "Der Schulfreund" im netten kleinen Kreis statt. Im Hintergrund lief meine Powerpoint-Präsentation "Malerei und mehr" zur Information.






Für Annettes Zendala Moments 6 habe ich noch eine zweite Version gezeichnet. Eine dritte zeige ich nächste Woche, weil ich dort das Inktober-Thema integriert habe. Auch wenn ich kein Mandala- oder Zendala-Fan bin, macht es mir doch Spaß, Annettes schöne Vorzeichnungen mit Mustern zu füllen und immer wieder neu zu interpretieren.

Ela's Montagsaufgabe war, Decoo, Xulu und Breeze zu kombinieren.
Am Dienstag gab es Croscro, Ah Love You und Betweed Flower wieder mal in Farbe. 
Mittwochsthema waren Heartline, Rattan und Kizzmet.
Am Donnerstag wählte Ela die Muster Osteroid, Flood und Diosea aus.
Freitagsmuster waren Mashed, 2-S und Snail.
Am Samstag sollten Keystone, Knigths of the Roundtable und Natti kombiniert werden.
Sonntagsmuster waren Cruze, 4 Fun und Roehrl.

Samstag, 21. September 2019

Woche 38/2019

Beim Franken-Bild der Woche gibt es diesmal wieder modernere Architektur, die für Maler durchaus ihren Reiz hat. Hier das Parkhaus Zentrum in Bad Kissingen.

Annettes 9. Zendala Moments ist am 15. September erschienen. Die schöne Vorzeichnung  eignet sich bestimmt für mehrere Versionen. Hier meine erste Idee mit Gold und Silber, denn Weihnachten kommt schneller, als man denkt. Eine weitere Version kommt sicher noch nächste Woche dazu.

Bei Square one wurde für diese Woche das Muster Soluna ausgesucht. Ich habe es mit dem letzten 7F5R Challenge "loop string", also einer schleifenförmigen Vorzeichnung kombiniert, weil ich mit dem Muster allein nicht allzuviel anfangen kann.

Bei 7F5R ist das aktuelle Thema für die letzten beiden Septemberwochen "großartiges Grün". Hier passt ein grünes Zendala aus meinem Bestand perfekt.

Hump day Thema waren diese Woche Wolken. Auch hier passte eine Zeichnung aus meinem Bestand sehr gut.

Ela's Montagsauswahl waren Blind Membranart, Exed und Spiky.
Am Dienstag gab es Snircles, Pozer und Win-Zetta zu bearbeiten.

Am Mittwoch waren Morse, Wiffles und Triaxial das Thema.

Donnerstagsmuster waren Ruffles, Zanella und Kaas.
Am Freitag gab es nur zwei Muster, nämlich Organic und Kiasom.
Samstagsauswahl waren Flamingo, Hua und Swirl and Twist.
Sonntagsmuster Funls, Annet und Jash.