Freitag, 23. April 2021

Aquarelle einmal anders

Auch beim Aquarell ist es immer wieder interessant, mit Materialien zu spielen. Und so habe ich wieder neue farbige Papiere erprobt, die den klassischen Aquarellen oft eine ganz gewisse neue Dimension geben. Allerdings kommen die Farben auf dem Scan leider nicht so kraftvoll heraus, wie beim Original. Maltechnik und Nutzung der Farben ist anders üblich, denn hier muss Weiß gemalt und nicht ausgespart und die kräftige Untergrundfarbe mit in die Kompositon einbezogen werden. Alle Bilder hatte ich auch schon als klassische Aquarelle auf weißem Untergrund gemalt. 

Hier also eine Auswahl meiner neuesten Bilder. Zuerst zwei recht ungewöhnliche Varianten des Zwillingstors in Miltenberg und der Würzburger Festung auf rotem Untergrund. Dann geht es ganz sanft frühlingshaft weiter mit der Mainbernheimer Stadtmauer, einer Impression aus dem Saaletal, der Wallfahrtskirche Fährbrück, der Gössenheimer Homburg und der Kirchenburg in Ostheim vor der Rhön.








Keine Kommentare:

Kommentar posten