Sonntag, 8. Dezember 2019

Woche 49 / 2019

Mein Aquarell der Woche zeigt diesmal weder fränkische Architektur noch Landschaft. Passend zum Advent habe ich als Motiv fränkische Adventsköstlichkeiten aus meiner kulinarischen Serie gewählt, die um ein Spielzeug-Schaukelpferd dekoriert sind. Das Bild habe ich damals für mein Plätzchenbuch gemalt.
Nach den Plätzchen kommen bei mir immer die Pralinen an die Reihe. Erst dann ist richtig Advent und es kann wieder in Ruhe gemalt oder anderen schönen Dingen nachgegangen werden.

Wegen der Adventsbäckerei bin ich bei Ela's täglichen Challenges immer ein bis zwei Tage hinterher gewesen. Trotzdem habe ich alle Aufgaben mitgemacht. Am Montag gab es die Muster Etrog, Chainelette und Quare.
Dienstagsaufgabe war die Kombination aus Jay, Quandaroy und Vikings 3.
Mittwochsthema waren Msst, Moving Targets und Lair.
Am Donnerstag habe ich 2 Left Feet, Heart Divided und Salo auf einer Postkarte mit Aquarellsternen gezeichnet.
Am Freitag gab es dann R-Ches, Gigi und Egg And I.
Samstags war das Thema  Echolo, Charris und Patchett. Wieder habe ich das Ganze mit Sternen kombiniert und auf einem mit Effekt-Aquarellfarben grundierten schwarzen Untergrund gezeichnet. Der Glitzereffekt kommt allerdings auf dem Scan nicht richtig heraus.
Sonntagsaufgabe war es, Suckers, Awaysis und Kuke zusammenzubasteln.

Bei Square one sollte letzte Woche das neue Muster Hollis gezeichnet werden.

Bei Full Moon Mosaic habe ich nicht aufgepasst und entgegen der Anweisung außer Gold noch andere Farben benutzt. Trotzdem zeige ich hier meine Zeichnung mit dem Muster Xistel. Die November-Aufgabe mit dem Muster Kaas in der Mitte habe ich noch angehängt.




Kommentare:

  1. Trotzdem viele schöne Zeignungen, in besonderes ihre "Fullmoontile" ist meine Liebling der Woche dieses mahl das Bild von die Pralinen! Ich glaube sie sind herrlich aber sie sehen auch wunderschön aus! Congratulations!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Fullmoon-Zeichnungen haben mir sehr viel Spaß gemacht, genau wie die Herstellung meiner Pralinen. Sie sind immer so schnell an nette Menschen in meiner Umgebung verteilt. Deshalb fotografiere ich immer den aktuellen "Jahrgang" damit ich eine Erinnerung habe. Ich verschenke seit vielen Jahren zu Weihnachten nur Selbstgemachtes. Dazu gehören auch die Pralinen.

      Löschen